Graz

Datum
26.4. 2018 | 19 Uhr
Eröffnung der Schau die KUNST DES HELFENS – 36 Ort der Hilfe in Not und der sozialen Gerechtigkeit 
mit künstlerischen Interventionen von Iris Andraschek, Marlene Hausegger, Ursula Kiesling u. a.

27.4.–3.8.2018
10 geführte Touren (Themenwege) durch das soziale Graz 
+ 2 Bildungsreisen nach Kapfenberg, Voitsberg und Leoben


Ort
MARIANUM - Sozialzentrum der Caritas
Mariengasse 24
8020 Graz

Info & Anmeldung (erforderlich)
Teilnahme gegen Sach-, Zeit- oder Geldspende
Elke Riedlberger (Akademie Graz)
+43 (0)316 837985-13
elke.riedlberger@akademie-graz.at
www.akademie-graz.at

KARTE KUNST DES HELFENS
alle 36 Orte auf einem Blick

Magazin zum Download

 

zum Kalender hinzufügen (ics)

Die Kunst des Helfens 36 ORTE DER HILFE IN NOT UND DER SOZIALEN GERECHTIGKEIT

Diese vielen verschiedenen Zugänge, im Miteinander von profes- sioneller wie ehrenamtlicher Arbeit, sind auf die individuellen Formen von Armut und Ausweglosigkeit ausgerichtet, in die Menschen geraten können. 

Die Präsentation im öffentlichen Raum Graz stellt jeweils vor Ort die unterschiedlichen Hilfskonzepte vor. Dazu gibt es ein soziologisch-historisches Glossar zur Armutsbekämpfung von Carlos Watzka. Ergänzend zeigen historische Fotos Situationen von Armut in der jüngeren Geschichte von Graz. Im Veranstaltungszentrum Marianum der Caritas Diözese Graz- Seckau sind Kunstbeiträge zur „Kunst des Helfens“ von Iris Andraschek, Marlene Hausegger und Ursula Kiesling zu sehen. 

Als Rahmenprogramm führen u.a. zwölf geführte Themenwege (10 in Graz, 2 in den Regionen) zu den 36 Orten. KARTE DES HELFENS

10 Themenwege in Graz
Wege der Barmherzigkeit
27. 4. | Mit Bernhard Pletz (Caritas)
über Sucht, Sehnsucht und Suche 

Wege aus der Armut 
2. 5. | Mit dem Streifzüge-Team
über Wege aus der Wohnungslosigkeit 

Wege des Gebens & Nehmens 
16. 5. | Mit HLW Schrödinger und TaO!
über das Spenden in der Überflussgesellschaft 

Wege aus Notsituationen 
25. 5. | Mit der Langen Nacht der Kirchen und dem multikulturellen Frauenchor SOSAMMA
über Gewalt gegen Frauen 

Wege zur sozialen Gerechtigkeit 
 6. 6. | Mit InterACT
über das soziale Netz & seine schwindende Selbstverständlichkeit

Auf neue Wege helfen
7 13. 6. | Mit HLW Schrödinger und TaO!
über schicksalhafte Lebenseinschnitte

Wege der Zuwendung
20. 6. | Mit LKH Elisabethinen
über Zuwendung in existentiellen Notsituationen

Wege zu neuen Perspektiven
27. 6. | Mit GrazMuseum
zu sozio-ökonomischen Initiativen in Graz

Wege des Herzens
11. 7. | Mit Forum Stadtpark
über konkrete Situationen von Armut in Graz

Fluchtwege und Auswege
1. 8. | Geschichten der Flucht und die Möglichkeiten des Helfens in Krisenregionen
 

kuratiert von Astrid Kury

Eine Zusammenarbeit zum Thema CHANCEN ARM & REICH von Caritas Diözese Graz-Seckau und Akademie Graz im Rahmen von ZUKUNFT SÄEN – 800 Jahre Diözese Graz-Seckau.

Unterstützt von Land Steiermark Soziales, Land Steiermark Kultur und Stadt Graz Kultur. In Zusammenarbeit mit Sozialressort des Landes Steiermark sowie Aktion Herz, Amt für Jugend und Familie der Stadt Graz, Forum Stadtpark, Antidiskriminierungs- stelle Steiermark, GrazMuseum, HLW Schrödinger, Hunger auf Kunst und Kultur, InterACT – Werkstatt für Theater und Soziokultur, Krankenhaus der Elisabethinen, La Strada – Internationales Festival für Straßen- und Figurentheater, Lange Nacht der Kirchen, Schuldenberatung Steiermark GmbH, Sozialamt der Stadt Graz, TaO! Theater am Ortweinplatz, Trinum. Institut für biopsychosoziale Humanforschung, Ver- ein Frauenhäuser Steiermark, Verein für Männer- und Geschlechterthemen Steiermark, Verein IKEMBA, VinziWerke, Welthaus Diözese Graz-Seckau

 

Foto: Caritas

Alle Veranstaltungen anzeigen

 

800 Jahre
Diözese Graz-Seckau
Dez 2017 - Sep 2018