Steiermark

Datum 
27.05.2018, 18 Uhr

Ort
Piber

Karten
10% - Ermäßigung für Ö1-Club-Mitglieder
€ 20 | € 15 Studierende | € 10 SchülerInnen
FESTIVAL - KARTE (alle 6 Konzerte): € 100 | € 70 Studierende | € 50 SchülerInnen

Infos & Reservierung
R.-k. Pfarramt Piber A-8580 Köflach, Piber 2
+43-664-3576166
musica-sacra@pfarre-piber.at
www.pfarre-piber.at

 

zum Kalender hinzufügen (ics)

MUSICA SACRA PIBER Geistliche Musik auf hohem Niveau

Das Programm der 16. Ausgabe MUSICA SACRA PIBER nimmt Bezug auf „800 Jahre DIÖZESE GRAZ-SECKAU“ und bringt u. a. Spezialensembles Mittelalterlicher Kirchen-Musik nach Piber.

Geistliche Musik am Grazer Hof Karls II. mit Werken des Grazer Hofkapellmeisters Johannes de Cleve u. a. bringen die fünf Männerstimmen des Ensemble CINQUECENTO (Terry Way/Countertenor, Tore Tom Denys/Tenor, Achim Schulz/Tenor, Tim Scott Whitely/Bariton, Ulfried Staber/Bass) aus Wien am Sonntag, 27. Mai

Mit dem sensationellen Auftritt des Ensembles DISCANTUS aus Paris wird am Sonntag, 17. Juni unter dem Titel „Nova sonet harmonia“ - „Neu klingt die Harmonie“ Gregorianischer Choral und frühe Mehrstimmigkeit von sechs hochkarätigen Frauenstimmen unter der Leitung von Brigitte Lesne zu hören sein. Ein österreichweit einziger Konzertauftritt des Ensembles bei MUSICA SACRA PIBER 2018!

Nach der Sommerpause starten wir am Sonntag, 16. September mit erfrischendem Barock - die NEUE HOFKAPELLE GRAZmit der Sopranistin Margot OITZINGER! Mit Motetten und Instrumentalmusik des Steirischen Hofkapellmeisters Johann Joseph FUX wird das Ensemble unter der Leitung von Lucia FROIHOFER und Michael HELL mit Barockmusik begeistern!

Die Klangwelt der Romantik wird im Konzert der Romantik wird im Konzert am Sonntag, 30. September hörbar werden: Das Ensemble BACHWERKVOKAL Salzburg unter der Leitung von Gordon SAFARI wird die PETITE MESSE SOLENNELLE von Gioachino ROSSINI und Motetten von Anton BRUCKNER zur Aufführung bringen.

Mit der feinen Stimme der Barocklaute wird das Abschlusskonzert am Sonntag, 14. Oktober solistisch gestaltet: Hubert HOFFMANN hat den von ihm im Stift Kremsmünster entdeckten Klangschatz der Kompositionen des Benediktinerpaters Ferdinand FISCHER (1654 - 1725) gehoben. „Vom Himmel auf Erden“ wird musikalisch erzählt und mit Auszügen aus Werken Peter ROSEGGERS (1843 - 1918) u. a. – einfühlsam vorgetragen von Eva HERZIG und Johannes SILBERSCHNEIDER - zu einem Gesamtkunstwerk entfaltet.

Alle Veranstaltungen anzeigen

 

800 Jahre
Diözese Graz-Seckau
Dez 2017 - Sep 2018